4 Eier
200 g gemahlene Haselnüsse
150 g Blaubeeren
75 ml Öl (Sonnenblumen)
1 Vanilleschote
1,5 TL Backpulver
150 g Erythrit
Prise Salz

Backofen auf 160 °C (Umluft) vorheizen. Blaubeeren waschen.
Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.
Eigelb mit Öl, Süßstoff und einer Prise Salz verrühren. Haselnüsse und Backpulver unterheben. Mark einer Vanilleschote und Blaubeeren unterheben und dann den Eischnee.

Teig in kleine Backförmchen füllen und ca. 20-25 Minuten backen.

Guten Appetit!


2 Eiweiß
60 g Erythrit (Puder)
5 Tropfen Vanillearoma (oder Mark 1/2 Vanilleschote)
120 g Kokosraspeln

Ofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen.

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.

Eiweißmasse mit Süßstoff (sieben!) und Vanille-Aroma mischen und nochmals aufschlagen, Kokosraspeln unterheben.

Auf ein Backblech mit Backpapier kleine Kugeln häufen, ca. 8-10 Minuten backen bis der Rand leicht gebräunt ist.

Guten Apetit!

Tipp: Die Makronen sind nur wenige Tage haltbar, zumeist aber auch in Windeseile verzehrt!


100 g gemahlene Mandeln
10 g Zucker
40 g Kokosöl
30 g Mandelmus
20 g KakaopulverMark aus 1/2 Vanilleschote

Prise Salz

Die trockenen Zutaten mischen, Kokosöl langsam einrühren. Im Kühlschank lagern, 10 Minuten vor Verzehr rausstellen da es sehr fest wird.

Entweder als Aufstrich servieren, oder die feste Masse zu Kugeln rollen und in gerösteten Kokosflocken, oder in Bitter-Schokoladen-Blättchen rollen …

Mjammm!


© Dunja Krieger · 2021 · m. 0162-9599940