Braucht der Körper Nahrungsergänzungsmittel?

Gegenfrage: Braucht der Körper eine Schokotorte und 20 Jeanshosen im Schrank?

Wir leben in einer Zeit des Überflusses – heißt das auch, dass der Körper gut mit allem versorgt ist, was er braucht? Nein, im Gegenteil. Die große Masse der westlichen Welt ernährt sich alles andere als gesund, die Folgen davon sehen wir: Diabetes, Übergewicht …

Damit wir uns richtig verstehen, ich bin kein Fan von Pillen statt Essen. Es sind Ergänzungs- und keine Ersetzungsmittel, d.h. man kann eine schlechte Ernährung nie mit irgendwelchen Mittelchen aufwiegen. Beispiel: Wir essen alle zu viele Kohlenhydrate, insbesondere zuckerhaltige Getränke rauben dem Körper wichtige Substanzen, viele Süßstoffe ohne Kalorien sind auch nicht besser. Vitamine? Fehlanzeige!

Leider sind unsere Agrarflächen so sehr ausgelaugt, dass die Lebensmittel von heute nicht mehr die Vitaminmengen beinhalten wie früher, hinzu kommt, dass das Gemüse unter Umständen bei uns (oder schon im Supermarkt) noch eine Weile herumliegt bevor es verzehrt wird, auch dadurch wird es nicht besser.

Ja, ich halte es für sinnvoll, Nahrungsergänzungsmittel einzusetzen. Wir sind alle beruflich sehr großen Anforderungen ausgesetzt, so dass wir, ebenso wie es Hochleistungsathleten auch tun, auf eine optimale Versorgung des Körpers achten sollten, um Krankheiten vorzubeugen und uns leistungsfähig zu fühlen. Oftmals fehlt die Zeit für die Zubereitung einer frischen täglichen gesunden Mahlzeit und auch hier helfen die Ergänzungen.

Krankheiten lassen sich mit Nahrungsergänzungsmitteln behandeln, dieser Zweig nennt sich orthomolekulare Medizin. Mein Apothekerkollege Uwe Gröber hat dazu ein Standardwerk verfasst.

In diesem großen Dschungel von Angeboten berate ich dich gerne … sprich mich an!

Sukzessive werden hier weitere Artikel, Videos und Informationen rund um Nahrungsergänzungsmittel zugefügt, schau gerne wieder rein!

Vitamin D

Magnesium

© Dunja Krieger · 2021 · m. 0162-9599940